Details „Des Kaisers Herz“
Archäologische Tiefenfahndung am Sterbeort Kaiser Otto des Großen, 2022 bis 2023 Als Kaiser Otto der Große 973 in Memleben starb, wurden sein Herz hier begraben. Der Frage, wo genau die Eingeweide bestattet wurden, widmen sich seit 2017 Forschungslehrgrabungen im Areal der Klosteranlage.

Die Sonderausstellung stellt die Arbeit der Archäologen in Memleben vor, zeigt interessante Ergebnisse und informiert über den aktuellen Erkenntnisstand. Neben der Präsentation historischer Funde vermitteln virtuelle Rekonstruktionen der Monumentalkirche des 10. Jahrhunderts und der Kirche des 13. Jahrhunderts ein Gefühl für die Bedeutung Memlebens im Mittelalter.

Der Ausstellungsrundgang ergänzt die Präsentation der Grabungsorte und die Besichtigung des historischen Gebäudebestandes durch Augmented Reality. Diese kontextualisiert die sichtbaren Spuren der Vergangenheit und erzeugt einen Eindruck von den gewaltigen Dimensionen der früheren Bauwerke. Filmsequenzen und kurze Texterläuterungen bieten Hintergrundinformationen.

Beteiligte Leistungsbereiche

Ähnliche Projekte